Reiseziele Piemont



Sind Sie auf der Suchen nach Urlaubs-Ideen, touristischen Angeboten, Reisetipps, einer gepflegten Ferienwohnung oder Ferienhaus für Ihren Urlaub im Piemont?

Piemont: Schlaraffenland für Gourmets und Weinfreaks aber auch für Wanderer und Badehungrige

Die Region Piemont liegt in Oberitalien und grenzt im Norden  an die Schweiz (Kantone Wallis und Tessin), im Westen an Frankreich (Rhône-Alpes bzw. Provence-Alpes-Côte d’Azur), im Süden an die Region Ligurien, im Südosten an die Region Emilia-Romagna, im Osten an die Region Lombardei und im Nordwesten an die Region Aostatal.
Im Piemont,der landschaftlich sehr abwechslungsreichen Region – von hohen Alpengipfeln des Monte Rosa zu den Reisfelern von Novara, von den sanften Hügeln des Monferrato zu der Po-Ebene findet man eine Vielzahl an Angebote für Urlaub-Aufenthalte, Kulturreisen und kulinarische Reisen.


Machen Sie doch einmal Urlaub in einem von uns ausgewählten Ferienhaus oder Ferienwohnung. Es ist Ihr idealer Ausgangspunkt um das Piemont unabhängig zu erkunden.

Wir möchten Ihnen hier eine Reihe besonders attraktiver Angebote vorstellen.


Wandern Baden und gut Essen
Vorallem touristisch sehr gut erschlossen ist der Lago Maggiore und in den Langhen, wo gastronomisch Begeisterte Wein insbesondere Barolo und Barbaresco sowie Trüffel genießen können. Die Hauptsaison beginnt mit der Trüffelernte im Oktober.
Zum Wandern ist der gesamte Alpenbogen des Piemont ideal . Besonders der 55-tägigen Weitwanderweg Grande Traversata delle Alpi (GTA) und der Via Alpinabegangen sind sehr beliebt. Daneben existieren in der Region viele Rundwege um bekannte Gipfel, wie der Giro di Viso und der Giro delMarguareis, und Wanderwege, die bestimmte Talregionen erschließen wie die Percorsi Occitani im Mairatal und die Alta Via im Susatal.

Kultur und Sehenswürdigkeiten im Piemont
Das Piemont ist reich an Kunst- und Kulturschätzen. Zu den berühmtesten Bauten zählen die barocken Repräsentationsgebäude von Turin wie der Palazzo Reale, Palazzo Madama, die Kirche San Lorenzo.
In Stupinigi befindet sich das Lustschloss Palazzina di Caccia. In der späten Renaissance entstand der Sacro Monte (dt: heiliger Berg) von Varallo. Aus dem Mittelalter erhalten ist die Abtei von Staffarda und die Burg von Manta. Aus romanischer Zeit blieb das Kloster San Giulio auf der Insel San Giulio im Ortasee erhalten. Am Lago Maggiore zählen die Borromäischen Inseln zu den größten Attraktionen, hier vor allem die Isola Bella – ein barocker Inselpalast mit mehrstöckigen Gartenanlagen, der die Reisenden von jeher in Erstaunen versetzt.

Wintersport und Tour de France
Die bedeutendsten Wintersportorte des Piemonts sind Limone Piemonte, Sestriere und Bardonecchia. Sestriere ist regelmäßig Austragungsort von alpinen Skiweltcuprennen; hier fand auch die Alpine Skiweltmeisterschaft 1997 statt. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin wurden in Sestriere die alpinen Skiwettbewerbe ausgetragen.
Sestriere war in den vergangenen Jahren auch immer wieder Teil der Tour de France. Neben vier Etappenankünften und drei Überfahrten der Passhöhe starteten auch drei Etappen in dem Ort.

Im Piemont haben auch einige der wichtigsten italienischen Unternehmen ihren Sitz, darunter die Automobilhersteller Fiat und Lancia (beide in Turin), daneben der Nahrungsmittelhersteller Ferrero in Alba und das Elektronikunternehmen Olivetti in Ivrea. Neben moderner Industrie in und um Turin, der Wollverarbeitung in Biella hat auch die Landwirtschaft eine große Bedeutung: in der Po-Ebene wird neben Reis,ein Drittel der europäischen Reisproduktion stammt von hier, Obst und Gemüse angebaut, die Hügelgebiete liefern Wein und Haselnüsse, im nordwestlich angrenzenden, nicht zum Piemont gehörenden Aostatal wird Rinderzucht betrieben.

Sie sind etwas Besonderes, und wir wollen dazu beitragen, dass auch Ihr Urlaub im Piemont zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!

Piemont entdecken, die schönsten Orte und Städte