Reiseziele Molise



Sind Sie auf der Suche nach einer gepflegten Ferienwohnung oder Ferienhaus, interessanten Besichtigungs-Tipps , sowie allen notwendigen Informationen, um Ihren Urlaub in Molise zu verbringen  mit den sanft auslaufenden Hügelketten bis hin zu den langen Sandstränden an  der Adria?

Molise Urlaub für Entdeckungsfreudige

Wer einmal in Molise war erinnert sich möglicherweise nur an seine langen sandigen Strände oder an die grossen Nationalparks in den Bergen, die eigentlich grösstenteils zu Abbruzzen gehören. Aber wer zwischen dem kristallreinen Meer und die Berge des Monte Meta bei Isernia und Gran Sasso und Monte Matese, Richtung Kampanien umherfährt , entdeckt aber auch eine grandiose Landschaft, wo sanfte Hügel aufeinanderfolgen, auf denen Weinreben und Olivenbäume aneinandergereiht sind. Es ist ein Teil Italiens, der abseits vom Massentourisrnus liegt und der die behutsameren Reisenden mit einer Fülle von faszinierenden Eindrücken und Erlebnissen belohnt. Molise ist erst seit 1963 eine eigenständige Region und gehörte davor zu den Abruzzen und bildete gemeinsam mit diesen eine Region. In Molise finden Sie ein selektives Angebot von Unterkünften wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Villen mit Pool, Urlaubs-Domizile mit Hund und Agriturismo-Hotel, sei es am Meer oder in noch ursprünglichen Dörfern.

Ausflüge und Touren in Molise

Bei uns erhalten Sie Anregungen für Besichtigungen und Ausflüge, geeignet für die ganze Familie. Und bei uns erfahren Sie Insider-Tipps zum Urlaub in Molise wie zum Beispiel, dass Molise mit seinen sanften Hügelketten ein Paradies ist für Radfahrer und für Wanderer. Einzigartig ist besonders der Tratturo in Molise. Dieser antike Schafweg besteht aus einem 2500 Jahre alten Wegenetz, genutzt von Schäfern und ihren Herden.

Sehenswürdigkeiten

Erleben Sie das Szenario einer einzigartigen Landschaft im „Alto Molise“ mit seinen hohen Bergzügen, der unberührten Natur, den stillen Bergdörfern und in „Basso Molise“ mit den sanften Hügellandschaften und den Weinbergen bis hin zur Küste. Molise ist für einen aktiven Badeurlaub voller Sport und Kultur wie geschaffen. Touristisch ist Molise jedoch weitgehend noch unberührt - ein Geheimtipp für Italienliebhaber - und lädt zu Entdeckungen ein:

- Im Alto Molise im nordwestlichen Teil der Provinz Isernia, an der Grenze zu den Abruzzen, befindet sich der Monte Meta, der auch Teil des Nationalparks der Abruzzen ist. Das Tal des Flusses Volturno ist eine der landschaftlich schönsten Gebiete des Molise. Hier liegt das Dorf Castel San Vincenzo hoch über einen smaragdgrünen See.

- Scapoli liegt nur unweit davon, die Stadt der Zampogna (eine Variante des Dudelsacks), des traditionellen Musikinstruments der Region Molise. Hier wird am letzten Sonntag im Juli eine Dudelsackmesse mit Markt, Schaustellern und einem Festival veranstaltet.Sehenswert ist auch das Dudelsackmuseum.

- Im Herzen des antiken Samnium, im nördlichen Teil der Provinz Isernia liegt auch eines der bedeutendsten archäologischen Ausgrabungsstätten Süditaliens, mit dem höchstgelegenen Amphitheater Italiens, Pietrabbondante. Das antike Bovianum Vetus war das Heiligtum der Samniten.

- Und in diesem Teil Molises gibt es eine Weitere Sehenswürdigkeit: die älteste Glockengießerei der Welt in Agnone. Sie entstand um das Jahr 1000 n. Chr. Das Museum Marinelli zeigt die schönsten Glocken aus alter und neuerer Zeit.

- An der Grenze zu Kampanien gibt es ein weiteres wichtiges Gebirgsmassiv: den Monte Matese. Hier ist auch die Heimat des Matese Wolfes, wilder Orchideen und imposanter Buchen. Hier entstand zu Zeiten der Samniten ein wichtiger Zufluchtsort, „Saipins“. Im Mittelalter erhielt sie den Namen Altilia. Die archäologische Ausgrabungsstätte liegt mit wundervollem Blick auf den Matese

- Das „Basso Molise“ in der Provinz Campobasso ist geprägt von den sanft auslaufenden Hügelketten bis hin zu den langen Sandstränden am Mittelmeer. Hauptort an der Küste ist Termoli mit seiner schönen Altstadt. Wahrzeichen ist der Torre Saracena, der im 16. Jahrhundert zur Abwehr der Türken und Piraten erbaut wurde. Im neuen Teil der Stadt befinden sich hervorragende Fischrestaurants. Nördlich von Termoli erstrecken sich bis Campomarino lange Sandstrände. Von Termoli aus kann man auch die Tremiti-Inseln mit Fähren erreichen, die aber zu der Region Apulien gehören. Die kleinen Inseln sind ein Paradies für Taucher und Wassersportfreunde. Quelle:Wolfgang Pruscha - www.reise-nach-italien.de

Wetter und Klima in Molise

Das gemässigte Klima der Region ist mediterran. Die Hügelketten von Molise und Abruzzen bieten für die Weinrebe die besten Bedingungen für einen optimalen Wuchs. Auch die Zusammensetzung der grösstenteils lehmigen Böden und die bemerkenswerte Ternperaturspanne zwischen Tag und Nacht machen, dass die Weinrehe alle arormatischen Substanzen ausbilden kann und so Trauben der ausserordentlichen Qualität und Weine rnit dem intensiven karackterischen Düften entstehen können.

Molise Produktionszentrum der Mode-Designer

Wussten Sie, dass in Pettoranello di Molise, nahe Isernia, die Firma Ittierre die namhaften Modemarken Karl Lagerfeld, Fiorucci und Galliano in Lizenz erzeugt und weltweit vertreibt?

Sie sind etwas Besonderes, und wir wollen dazu beitragen, dass auch Ihr Urlaub zu etwas Besonderem wird.